english

Alexandre Lunois

Paris 1863 - Pecq 1916


Alexandre Lunois ist Autodidakt und gilt als Wiederentdecker des so genannten Lithotintverfahrens. Zunächst entstehen Schwarz-Weiß-Lithographien wie "Szenen aus dem Pariser Leben", "Der Zirkus" und "Holländische Szenen". Unter dem Einfluss alljährlicher Reisen geht Lunois mehr und mehr zur Farblithographie über. Es entstehen u. a. Illustrationen zu Theophile Gautiers "Fortunio".
Alexandre Lunois, der ab 1907 als auch Radierer tätig wird, veröffentlicht im Selbstverlag unter dem Titel "Histoires et Aventures" eine mit 66 eigenen Radierungen illustrierte Luxusausgabe der Märchen von Hans Christian Andersen.


Erich Heckel - Zwei Menschen im Freien
Erich Heckel
Zwei Menschen im Freien
380.000 €
Detailansicht
keine
Abbildung
Otto Dix
Bilderbuch für Hana
250.000 €
Detailansicht
Lovis Corinth - Der Bildhauer (Portrait des Bildhauers Nikolaus Friedrich)
Lovis Corinth
Der Bildhauer (Portrait des Bildhauers Nikolaus Friedrich)
60.000 €
Detailansicht
Erich Heckel - Frauenbildnis (Bildnis Siddi Heckel)
Erich Heckel
Frauenbildnis (Bildnis Siddi Heckel)
50.000 €
Detailansicht
Hermann Max Pechstein - Häuser in Hendaye
Hermann Max Pechstein
Häuser in Hendaye
50.000 €
Detailansicht
Hermann Stenner - Selbstbildnis im Kostüm (Der Römer)
Hermann Stenner
Selbstbildnis im Kostüm (Der Römer)
45.000 €
Detailansicht
keine
Abbildung
Josef Albers
Diskant VII, aus Varianten des Themas A
40.000 €
Detailansicht
Max Liebermann - Bildnis des Textilfabrikanten Carl Lewin
Max Liebermann
Bildnis des Textilfabrikanten Carl Lewin
40.000 €
Detailansicht

Anzeige
Auction Spotter Logo
Die wichtigsten Kunstauktionen aus der ganzen Welt auf einen Blick!

Kostenlos entdecken
Anzeige
Fine Art Auction
Sehen
&
bieten!
pfeil


Getulio Alviani
Startpreis: 13.500 EUR

Datenschutz Impressum / Kontakt